Dezember: Einladung zur Beiratssitzung im Februar 1989, Kritik am verantwortlichen Redakteur, u. a. wegen der Bitte an den Beirat um Unterstützung bei einer Umfangserweiterung

- 12. 12. 1988
Arbeitsbuch VR Weiß
Notizen von Abteilungsversammlung; u. a. Mitteilung, dass Koll. Hill ab 16. 01. 1989 als Redakteur der Zeitschrift MP eingestellt ist.
(Bewerbungsgespräch im Verlag war am 20. 10. 1988)

- 12. 12. 1988
Artikelbestand per 12. 12. 1988
Auf 5 Seiten Auflistung der in der Redaktion vorliegenden Manuskripte, unterteilt in jeweiligen Bearbeitungsstand - befürwortet: 34, zur Überarbeitung: 13, beim Gutachter: 23, 5 Kurzartikel, 27 Beiträge für Computerclub

- 14. 12. 1988
5. Beiratssitzung der MP
Am 03. 11. 1988 wurden an die Beiratsmitglieder der Zeitschrift die Einladungen zur 5. Beiratssitzung in der Humboldt-Universität zu Berlin versandt; hier als Beispiel an Prof. Junghans.
Inhalt der Einladung sind auch der vorgesehene Jahresthemenplan sowie Hinweise auf die kritische Situation durch den geringen Umfang der Zeitschrift und die Bitte um weitere Unterstützung zur Umfangserweiterung - auch unter dem Aspekt des Vorhabens, in der DDR eine Heimcomputerzeitschrift herauszugeben mit weitaus üppigerer Ausstattung.
Auch diese Bemerkungen veranlassten Verlagsdirektor Hieronimus zu seiner scharfen Kritik am Verhalten von VR Weiß, „als Vertreter des Verlages nach außen gegen den Verlag aufzutreten“ in seiner Antwort (09. 12. 1988) auf die Eingabe von VR Weiß vom 11. 11. 1988.

Aufzeichnungen von der Beiratssitzung bzw. vorbereitende Notizen sind von VR Weiß erhalten.
Dem „Protokoll der Redaktionsbeiratssitzung“ vom 17. 02. 1989 ist zu entnehmen, dass von den Beiratsmitgliedern die Entwicklung der Zeitschrift insgesamt positiv gesehen wurde. Allerdings mit Einschränkungen hinsichtlich der relativ geringen Seitenzahl, was zur Gefahr von Qualitätseinbußen (zu starke Kürzung von Fachartikeln zu Überblicksbeiträgen) oder zu mangelnder Aktualität (Beiträge kommen im Verhältnis zum Einsatz neuer Technik zu spät) führen könne.
Widersprochen wurde der Behauptung des Verlagsdirektors, allein mit Herausgabe der MP sei der Sonderrolle der Informatik in der DDR bereits Rechnung getragen worden.
Widerspruch gab es auch zu dem Vorschlag der Hauptredakteurin Kolln. Rumpf, Manuskripte zum Thema Mikroprozessortechnik, die in der MP aus Platzgründen nicht angenommen werden können, in der rfe unterzubringen.
Schließlich wurde vereinbart, dass die Beiratsmitglieder der Redaktion Argumente übermitteln, die dann als Grundlage für weitere Argumentationen vor den zuständigen Organen dienen können - was im Laufe des Jahres auch geschah. Aber nichts daran änderte, dass es zu einer Umfangserweiterung erst mit der Wende kam.
Dem Jahresthemenplan 1989, der die Umfangsproblematik ebenfalls thematisierte, wurde von den Beiratsmitgliedern zugestimmt.

- 20. 12. 1988
Postkarte von Jens-Helge Dahmen, Berlin, an Red. MP
Wünscht der Redaktion ein frohes Fest und einen erfolgreichen Start ins Jahr 1989; teilt neue Adresse mit.
PS: Es ist erstaunlich, was ein KC85/2 doch leisten kann - „3D-Simulation“ - Dieser Beitrag war für mich sehr wertvoll!!!" Bezieht sich offenbar auf den Beitrag „3-D-Simulation - interaktiver Entwurf von räumlichen Modellen“ in MP11/1988.
Auf der Rückseite eine (mit diesem Programm erstellte?) 3D-Grafik.
Dahmen war auch als gelegentlicher Karikaturist mit dem „Kleinen Lexikon der Mikrorechentechnik“ für die MP tätig.

- 22. 12. 1988
Arbeitsbuch MP, Notiz von VR Weiß
Anruf von Prof. Pose: Er wird in der Arbeitsgruppe Staatliche Leiter CAD/CAM mit Staatssekretär Nendel über eine Umfangserweiterung der MP sprechen, um künftig auch Fragen des Leiterplattenentwurfs behandeln zu können.

- Dezember 1988
Auflistung „Artikelbestand der Hefte 12/88 – 3/89“
Für Rubriken wie ComputerClub vorgesehene Manuskripte
Der zweite Jahrgang der MP bescherte ihr wiederum eine große und überwiegend positive Resonanz bei Lesern und Autoren. Das Spektrum der Beiträge zeigte sich im Jahresinhaltsverzeichnis 1988, veröffentlicht im Heft 1/1989.
Die Schlussfolgerungen aus den Diskussionen mit Lesern und Beirat finden sich im bereits erwähnten und vom Beirat befürworteten Jahresthemenplan für 1989.


Die Dokumente des Jahres 1989 folgen in Kürze