März: Liste der Gutachter, Prof. Roth möchte das Märzheft 1990 mit Beiträgen zu Ehren von Prof. Seifart gestalten

- 06. 03. 1989
Brief von VT-Produktionsleiter Freitag an Druckerei Märkische Volksstimme (per ZKD)
Information „Bei in Farbsätzen einzukopierenden Schriftzeilen werden wir uns bemühen, Ihnen die Manuskripte vorab zuzusenden.“ Hinderlich dabei ist die lange Herstellzeit, deshalb wurde dieses Entgegenkommen auf einzukopierende Zeilen begrenzt, Hoffnung auf Verständnis.

- 08. 03. 1989
Handschriftliche, aktualisierte Liste von 1987 der für MP tätigen Gutachter

- 15. 03. 1989
Brief von Prof. Roth, TH Ilmenau (Beiratsvorsitzender), an Red. MP
Möchte den Vorschlag von Prof. Teßmer unterstützen, das Märzheft 1990 „mit Beiträgen zu gestalten, die Prof. Seifart gewidmet sind.“ Prof. Roth würde nach Zustimmung die relevanten Autoren gewinnen; im Wesentlichen Referenten der Fachtagung Mikroprozessor-Interface-Systeme 89.

Am 04. 04. 1989 Antwort von VR Weiß: Schlägt vor, nach Vorliegen der Vortragsmeldungen zwei bis drei auszuwählen und als Manuskript vorzusehen. Eine in Zeitschriften mehr wissenschaftlichen Charakters geübte Praxis der Würdigungen, Widmungen und Danksagungen halte er für die MP – in Anbetracht der Popularität bei Praktikern – als nicht geeignet. Persönliches sollte auf ein geringes Maß beschränkt werden.
Handschriftliche Notizen, die evtl. Themen für MP 3/90 vorsehen.
In einem Beitrag von Prof. Seifart „Mikroelektronik und Meßwerterfassung“ in MP 2/1990, S. 35, erschien dann anstelle eines Autorenporträts eine Würdigung seiner Leistungen anlässlich seines 60. Geburtstages.

April